Energielagebericht Dezember 2019


Es ist eine energetisch anspruchsvolle Zeit, da es nach wie vor und vermehrt zu emotionalen Schwankungen kommt. In den letzten 6-8 Wochen sind dazu noch Anhaftungen von  Emotional-Kollektivenergien sehr viel präsenter. Das spirituelle und mentale Feld haben sich sehr verfeinert. Die emotionale Ebene ist bei vielen sehr durchlässig. Im Kontrast bauen sich unterschwellige Emotionalstrukturen deutlicher aus und bieten für emotionalen Kollektivanhaftungen Resonanzfläche.

Mental und spirituell wird in der Grundenergie kraftvoller und stärker, was nicht automatisch bedeutet, dass es so empfunden und erlebt wird. Gerade momentan gibt es auf diesen Ebenen viele vernebelnde Energien, emotional eher Klebrigkeiten und Anhaftungen. Dadurch fällt es schwerer Emotionalprozesse zum Abschluss zu bringen.

Der positive Hintergrund der momentanen Dynamik ist die Intensivierung von Stabilität, Verbundenheit und Kraft vor allem zwischen Solarplexus und Wurzelchakra auszubauen. 

Die emotionalen Schwankungen können sich auch in Schwankungen der mentalen Kraft und Ausrichtung auswirken. Die Stabilität lässt sich über die Anbindung der reinen Lichtenergie aus dem Wurzelchakra zu allen anderen Chakren unterstützen.

Da es grundsätzlich um Stabilisierung der Kraft geht und dabei die Wechsel nach wie vor sehr schnell und noch schneller stattfinden, wirkt sich dies teilweise auch auf das Empfinden der eigenen körperlichen Kraft aus. Das hat die Folge, dass es häufige Wechsel zwischen Durchdrungenheit von Kraft und Krafteinbrüchen gibt, in denen die Kraft wie wegbricht. 

Die gesamten Prozesse sind vorbereitend für weitere noch größere Kraftintegrationsprozesse die in Zukunft geschehen werden. 

Die Emotionalenergien die nun transformiert werden, sind Partikel von bisher beiseite gelegten Mustern sind, welche in der Vergangenheit nicht relevant genug waren, um vollständig transformiert zu werden. Die zunehmende Kraft erfordert doch in der jetzigen Zeit aber auch eine immer klarere deutlichere Ausrichtung. Diese Transformationen klären alte Restspuren um eine tiefere und intensivere Lichtausdehnung zu ermöglichen. 

Hingabe, Geschehenlassen, Demut, Achtsamkeit und der Umgang mit Egothematiken werden daher zurzeit besonders wichtig. In der Ausrichtung darauf findet eine Einjustierung von spiritueller, mentaler und emotionaler Ebene statt, die eine größere Kraftintegration möglich macht. 

Der nächste Energielagebericht erscheint um den 15.01.2020.

Download
Energielagebericht 12_2019
2019_12 Energielagebericht .pdf
Adobe Acrobat Dokument 623.3 KB
Download
Meditation Dezember 2019
2019_12MeditationHeikoWenig.mp3
MP3 Audio Datei 29.0 MB