Energielagebericht Juli 2018


Nach wie vor geht es in der momentanen Grundenergie darum in einem neuen Selbstausdruck und tiefer in der Anbindung der Positivität, der Hingabe ans Positive in Verbindung mit Lockerheit anzukommen.

In diesem Zuge verändern sich momentan viele Grundkreisläufe der Energie. 

Dort wo es lange darum ging Dinge mehr nach außen gerichtet zu handhaben, zu ordnen, aufzubauen, zu nähren, richtet sich jetzt der Fokus eher nach innen, in die innere positive Entfaltung. 

Dort wo man vieles in sich entwickelt und aufgebaut hat, richtet sich jetzt die Energie mehr nach außen und wird dadurch letztlich zum Ausdruck gebracht und umgesetzt.

Dabei zeigen sich die eigenen eingeschliffenen Gewohnheitsmuster, die bisher positiv gewirkt haben, nun teilweise nicht mehr dienlich sind. Sie sollten daher überprüft und gegebenenfalls verändert werden.

 

Aus der Fragestellung „Ausdruck oder Nichtausdruck?“ wird nach wie vor ist das Kehlkopfchakra sehr stark beansprucht. Zwischen 3. Auge und Kehlkopfchakra zeigen sich nochmals Verhärtungen, welche den neuen Selbstausdruck blockieren. Auf der körperlichen Ebenen reagieren viele Menschen mit Spannungen im Nackenbereich.

 

Auch stehen viele vor der Herausforderung, dass sie sich schwer tun sich auszurichten, da ein bestimmtes Niveau an Freiheit und Positivität erreicht ist und viele nicht so recht wissen, was sie damit anfangen sollen. Neben der Orientierungs- und Ziellosigkeit entwickeln einige sogar Langeweile am bestehenden, weil vieles schon ganz gut, aber noch nicht so richtig gut ist. Die Energie hängt in den Zwischenwelten. 
Grundsätzlich geht es gerade mehr darum die sich entfaltende Lichtenergie bei sich zu belassen und in Bezug aufs Außen mehr geschehen zu lassen.

 

Es zeigen sich außerdem Strukturen zwischen den Chakrenverbindungen. Häufig ist in bestimmten Chakren die Lichtenergie schon sehr stark ausgedehnt. Der nächste Schritt im Zuge der Zeitenergie, die auf Verbindung des Lichts ausgerichtet ist, gilt es nun die Muster die zwischen den Chakren wirken zu lösen. 

Diese Strukturen wirken rückstauend auf den Lichtenergiefluss und daraus können sich massive Spannungsfelder aufbauen, wie momentan zwischen dem 5. und 6. Chakra. 

Die Grundenergie wirkt sehr auf die spirituell-emotionale Ebene, auch im Hinblick auf eine tiefere Integration von Demut.

 

Der nächste Energielagebericht erscheint um den 10.08.2018.

Download
Meditation Juli 2018
AUA_Meditation2018_07.mp3
MP3 Audio Datei 26.6 MB
Download
Energielagebericht Juli 2018
Energielagebericht 07-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 624.6 KB